Fußball: Steinpleiser SV 94 (AH) - TSV Crossen (AH) 2:6 (1:2)

ajugend1617miniDer TSV hatte in Steinpleis etwas wiedergutzumachen. Mit genau diesem Resultat verlor man nämlich in der Vorsaison das Heimspiel. In der Anfangsviertelstunde kam Steinpleis kaum über die Mittellinie. Im Minutentakt erspielte sich unsere Elf Torchance auf Torchance, doch es fehlte die letzte Präzision. Bereits nach drei Minuten landete ein gekonnter Schuss von Swen Kotterba am Lattenkreuz, aber nicht im Tor. Erst nach einer knappen Viertelstunde gelang der Führungstreffer durch Patrick Seidel nach Vorarbeit von Enrico Haase. Mit dem ersten Schuss auf das Crossener Tor erzielte der Gastgeber nach zwanzig Minuten den überraschenden Ausgleich. Der Ball landete vom Innenpfosten im Netz. Mit einem noch leicht abgefälschten Schuss gelang Michael Badstübner die erneute Führung. So ging es in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang der Steinpleiser Elf der erneute Ausgleich. Es war praktisch der zweite Schuss, welcher auf unser Gehäuse kam. Dann nahm das Spiel wieder Fahrt auf. Erst landete der Ball an der Latte unseres Gehäuses und wenig später nach einer Flanke von Karsten Oeser klatschte der Ball an die gegnerische Latte. Dann brachte unser Torhüter Uwe Litzbach Spannung ins Spiel, als er ein Abspiel unserem „Boy“ Frank Keller in die Hacken spielte, wodurch sich eine Großchance für den Gastgeber ergab. Doch jetzt war unser Keeper auf dem Posten und vereitelte diese Situation sowie auch den Nachschuss. Nach einem Foul im Strafraum an Danny Sieber verwandelte Michael Badstübner den fälligen Strafstoß sehr sicher. Zehn Minuten vor Schluss erhöhte Swen Kotterba mit einem gekonnten Heber das Resultat. Jetzt war auch der letzte Widerstand des Gastgebers gebrochen. Nach einem weiteren Foul im Strafraum an Michael Badstübner, der schon in der ersten Halbzeit elfmeterreif gelegt wurde, verwandelte diesmal Danny Sieber den Strafstoß. Das Endresultat erzielt dann unsere „Möhre“ Mirco Stefanidis, der dort stand, wo ein Stürmer stehen muss, wenn der Torhüter mal einen Ball fallen lässt.
Ein hochverdienter Sieg, der eigentlich schon zur Halbzeit klar gemacht werden musste!


Dieser Artikel wurde bisher 266 mal gelesen.

ZEV Zwickauer Energieversorgung Mauritius Brauerei Zwickau Sparkasse Zwickau Linda Apotheke Physiotherapie im Schloss Osterstein Deutsche Vermögensberatung Guntram Seidel Metallbau & Bauschlosserei Kawka Lasch GmbH Zwickau - Gleis-, Hoch- und Tiefbau Autonowa24

LIMITLESS ZWICKAU Haustechnik Michael Badstübner Kleinmöbelverkauf Karl Ebersbach G.U.B. Ingenieur AG Mitsubishi Autohaus Franz Schmidt & Sohn Klima- und Kälteanlagen Kusebauch Mediamarkt Zwickau Torsten Geßner Immobilien Bäckerei Bräutigam Crossen

Mechanik blum Glaserei und Holzbau Goldberg Intersport Gü-Sport pro|picture Fotoagentur Arnold GmbH Bauunternehmen ERGO Alexander Drescher kreatives bauen Transportservice Holger Figlak

Go to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies für diese Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk