Fußball-Bezirksklasse: TSV Crossen - Eibenstocker BC 2:1 (1:1)

Einen Arbeitssieg landeten die Schützlinge von Trainer Josef Hergerth auch am fünften Spieltag und bleiben damit weiterhin Tabellenführer.
Für die gut besuchte Bezirksklassenpartie gegen den Eibenstocker BC, die zugleich Abschluß des dreitägigen Vereinsfestes war, hatte sich der TSV Crossen einiges vorgenommen. Tempostark und zielstrebig wurden die Erzgebirgler von Beginn an unter Druck gesetzt. So ergab sich schon in der 2. Spielminute eine Einschussmöglichkeit für Kay Tittel und weitere zwei Minuten später für Patz. Aber beide Male reagierte Gästeschlussmann Ebenhoech großartig. Patz war es dann in der elften Minute vorbehalten, die Zuschauer das erste Mal jubeln zu lassen. Unerklärlicherweise ging danach der Spielfaden etwas verloren, und die Gäste bekamen Oberwasser. Nach 20 Spielminuten wurden sie mit dem Ausgleich belohnt, als Littek gegen den verdeckten Schuß des agilen Schmidt machtlos war. Crossen jedoch hielt dagegen, und hatte in der 22. und 30. Minute noch einmal hochkarätige Chancen, erneut in Führung zu gehen. Beide Male war es Patz, wobei beim letzteren Versuch nur die Lattenunterkante einen Treffer verhinderte.
Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Offensive der Erzgebirgler. Schwab wurde maßgerecht von Schmidt freigespielt, hatte nur noch den Torwart vor sich und brachte aber das Kunststück fertig, am rechten Pfosten vorbeizuschieben. Durch diese Aktion wachgerüttelt, nahm der TSV Crossen das Spielgeschehen jedoch wieder in die Hand. Stefanidis blies zur Schlussoffensive. Und als er sich in der 70. über den linken Flügel durchgespielt hatte, kam das Leder zu Kay Tittel. Der machte daraus mit aller Cleverness den Siegtreffer. Die letzten Spielminuten waren von einem rasanten Schlagabtausch beider Teams geprägt. Wobei TSV-Schlussmann Littek in der 72. seine größte Tat vollbrachte als er im Rückwärtsflug einen Kopfball von Schwab parierte. Der am Ende schwer erkämpfte Sieg war der Verdienst einer nie versiegenden Kampfmoral des TSV Crossen.

TSV Crossen: Littek, Strätz, O.Tittel, Schubert, Trutz, Patz (82. Großmann), Pinkert, Thümmler, Schettler (63. Schadwinkel), K. Tittel, Stefanidis

Torfolge: 1:0 Patz (11 ), 1:1 Schmidt (20.), 2:1 Tittel (70.)

Zuschauer: 180

Schiedsrichter: Jahn (Körbitz)

(Spielbericht aus der Freien Presse vom 17.09.1996, geschrieben von Werner Koller)


Dieser Artikel wurde bisher 4997 mal gelesen.

ZEV Zwickauer Energieversorgung Mauritius Brauerei Zwickau Sparkasse Zwickau Linda Apotheke Physiotherapie im Schloss Osterstein Deutsche Vermögensberatung Guntram Seidel Metallbau & Bauschlosserei Kawka Lasch GmbH Zwickau - Gleis-, Hoch- und Tiefbau Autonowa24

LIMITLESS ZWICKAU Haustechnik Michael Badstübner Kleinmöbelverkauf Karl Ebersbach G.U.B. Ingenieur AG Mitsubishi Autohaus Franz Schmidt & Sohn Klima- und Kälteanlagen Kusebauch Mediamarkt Zwickau Torsten Geßner Immobilien Bäckerei Bräutigam Crossen

Mechanik blum Glaserei und Holzbau Goldberg Intersport Gü-Sport pro|picture Fotoagentur Arnold GmbH Bauunternehmen ERGO Alexander Drescher kreatives bauen Transportservice Holger Figlak

Go to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies für diese Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk