Fußball-Bezirksklasse: SV 1874 Vielau - TSV Crossen 1:1 (1:1)

Fast anderthalb Jahre hatte es diese Paarung nicht gegeben. Vielau und Crossen standen sich in einem Punktspiel zuletzt am 25. März 1995 - noch in der Kreisliga - gegenüber. Man trennte sich damals 1:1. Mit dem gleichen Resultat endete am Sonnabend die Partie der Sieger des ersten Spieltages.
Angesichts der Vielzahl der vergebenen Chancen hätte sie aber ebenso gut 4:4 oder 5: 5 ausgehen können. Die knapp 200 Zuschauer erlebten einen flotten Schlagabtausch mit zahlreichen Tormöglichkeiten, hüben wie drüben. Die ersten Akzente setzte der Gastgeber. Nach einem von Ole Tittel aßgefälschten Priebe-Freistoß mußte sich TSV-Schlußmann Littek mächtig lang machen. Vier Minuten später zeigte Vielaus Keeper Kramer bei einem Schuß von Stefanidis und anschließendem Kopfball von Thümmler zweimal gute Reaktionen. Im Gegenzug brachte Pinkert im Strafraum den ständig anspielbereiten Schmalfuß, Schaltstation im Vielauer Spiel, zu Fall. Den fälligen Elfmeter " kullerte " der Kosovo-Albaner Ibrahimi jedoch in die Arme von Littek. In der 21. Minute bekam der 1874er-Torhüter den Ball bei einem Freistoß von Kay Tittel erst im Nachfassen unter Kontrolle. 180 Sekunden später war Kramer aber machtlos, als Marko Thümmler den Gast mit einem Zehn-Meter-Knaller in Führung brachte. Den verdienten Ausgleich erzielte Ballverteiler und Regisseur Schmalfuß in der 29. Minute. Fast mit dem Pausenpfiff wäre Vielau beinahe das 2:1 gelungen. Als die Crossener Abwehr auf Abseits spekulierte, lief Schrader mit dem Leder allein auf Littek zu, der jedoch mit Glanzparade zur Ecke lenkte.
Trotz des nun einsetzenden Regens und der nachlassenden Kräfte der Akteure waren packende Torraumszenen im zweiten Abschnitt keine Mangelware. Weitere Treffer lagen förmlich in der Luft, aber es blieb beim 1:1, was der Aufsteiger mit lautem Jubel quittierte.

SV 1874 Vielau: Kramer; Martin (63. Klaumünzner), M. Kühnert, Claus, Ibrahimi (77. Werner), König, Priebe, N. Kühnert, Musay (82. Fiedler), Schmalfuß, Schrader

TSV Crossen: Littek; Strätz, O. Tittel, Schubert, Trutz, Großmann (87. Oeser), Pinkert. Thümmler, Schettler, K. Tittel, Stefanidis

Zuschauer: 180

Torfolge: 0:1 Thümmler (24.), 1 :1 Schmalfuß (29.)

Schiedsrichter: Wilke (Falkenstein)

(Spielbericht aus der Freien Presse vom 26.08.1996, geschrieben von Thomas Croy)


Dieser Artikel wurde bisher 5339 mal gelesen.

ZEV Zwickauer Energieversorgung Mauritius Brauerei Zwickau Sparkasse Zwickau Linda Apotheke Physiotherapie im Schloss Osterstein Deutsche Vermögensberatung Guntram Seidel Metallbau & Bauschlosserei Kawka Lasch GmbH Zwickau - Gleis-, Hoch- und Tiefbau Autonowa24

LIMITLESS ZWICKAU Haustechnik Michael Badstübner Kleinmöbelverkauf Karl Ebersbach G.U.B. Ingenieur AG Mitsubishi Autohaus Franz Schmidt & Sohn Klima- und Kälteanlagen Kusebauch Mediamarkt Zwickau Torsten Geßner Immobilien Bäckerei Bräutigam Crossen

Mechanik blum Glaserei und Holzbau Goldberg Intersport Gü-Sport pro|picture Fotoagentur Arnold GmbH Bauunternehmen ERGO Alexander Drescher kreatives bauen Transportservice Holger Figlak

Go to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies für diese Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk