Fußball: TSV mit erfolgreichem Auftakt

Im mit Spannung erwarteten ersten Meisterschaftsspiel nach dem Abstieg aus der Landesklasse Sachsen behielt der TSV Crossen im heimischen Sportforum vor knapp 170 Zuschauern gegen einen griffigen SV Planitz mit 2:1 (1:0) die Oberhand. Kaum hatte TSV- Neuzugang Jörg Watzke die Ehrung und die Torjägerkanone für den besten Westsachsenliga- Torschützenkönig der vergangenen Spielzeit aus den Händen von Staffelleiter Lutz Seidel entgegengenommen, machte er auch gleich ernst. Bereits in der 2. Minute und nach einer Vorlage von Renè Glumm versenkte Watzke das Spielgerät gewinnbringend für die Elf von Ronny Ach und Manfred Schmalfuß zur frühen Führung. Danach zog sich der Absteiger sofort zurück und wartete auf weitere Kontersituationen. Gegen Ende der ersten Hälfte bekamen die Gäste von Heiko Biesterfeld mehr und mehr Übergewicht, aber die TSV- Abwehrkette blieb weitgehend stabil und damit ohne Gegentreffer. In der zweiten Halbzeit mussten die Oberplanitzer ihrem engagierten Anfangstempo sichtlich Tribut zollen. Der Gastgeber übernahm nun die Spielkontrolle. Mitte der zweiten Hälfte steckte Jörg Watzke auf den eingewechselten Nico Stiebert durch und dieser ließ Kenthy Ulrich Gebert keine Abwehrchance (70.) Danach hätte der TSV das Spiel für sich entscheiden müssen, ließ aber mehrere Möglichkeiten aus. Fünf Minuten vor Ultimo griff der ansonsten gut agierende Nachwuchs- Schiedsrichter Christopher Scheich in den Spielverlauf ein. Nach einem unkomplizierten Zweikampf von TSV- Kapitän Patrick Kubec musste dieser mit Gelb- Rot zum Duschen. Diesen Vorteil nutzen die Gäste prompt und kamen zum Anschluss und weiteren guten Möglichkeiten um das Ergebnis zu egalisieren. Am Ende kämpfte sich der TSV zum letztlich verdienten Heimsieg. „Wir wussten nicht, wo wir tatsächlich nach einer langen Vorbereitung stehen. Dieser Auftaktsieg war hart erkämpft und enorm wichtig für unser Team.“, freut sich TSV- Cheftrainer Ronny Ach über die ersten drei Punkte der Saison.
Unsere Reserve trotzte dem Favoriten vom VfB Empor Glauchau ein 1:1 (1:0) ab. Die Mannschaft von Danny Beyse & Marco Rüger zeigte eine engagierte Leistung und verdiente sich diesen Punkt redlich. Danny Ullrich brachte unsere Zweit- Vertretung in Führung, die die Landesligareserve aus Glauchau in Form eines Elfmeters gut 10 Minuten vor Ende ausgleichen konnte.  

Aufstellung TSV I: Kitruschat – Gerisch, Gedari, Steudel, Krämer- Watzke, Kubec (85. GR- Karte) – Schürer (78. R. Meischner), Maier (63. Stiebert), Glumm – Wätzel (63. Sczekalla)

Torfolge: 1:0 Watzke (2.), 2:0 Stiebert (70.), 2:1 Geißler (87.)

Zuschauer: 167

Schiedsrichter: Christopher Scheich (Heinrichsort- Rödlitz)


Dieser Artikel wurde bisher 873 mal gelesen.

ZEV Zwickauer Energieversorgung Mauritius Brauerei Zwickau Sparkasse Zwickau Linda Apotheke Physiotherapie im Schloss Osterstein Deutsche Vermögensberatung Guntram Seidel Metallbau & Bauschlosserei Kawka Lasch GmbH Zwickau - Gleis-, Hoch- und Tiefbau Autonowa24

LIMITLESS ZWICKAU Haustechnik Michael Badstübner Kleinmöbelverkauf Karl Ebersbach G.U.B. Ingenieur AG Mitsubishi Autohaus Franz Schmidt & Sohn Klima- und Kälteanlagen Kusebauch Mediamarkt Zwickau Torsten Geßner Immobilien Bäckerei Bräutigam Crossen

Mechanik blum Glaserei und Holzbau Goldberg Intersport Gü-Sport pro|picture Fotoagentur Arnold GmbH Bauunternehmen ERGO Alexander Drescher kreatives bauen Transportservice Holger Figlak

Go to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies für diese Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk