Fußball: Verdienter Heimerfolg auf holprigem Geläuf

neukirchen070419miniUnsere Kreisoberliga- Mannschaft konnte ihr Heimspiel gegen die SG Traktor Neukirchen mit 3:0- Toren siegreich gestalten und verbessert sich temporär auf Tabellenplatz Vier. Die Partie verlief eigentlich wie erwartet. Die Gäste überließen den Hausherren vor 139 Zuschauern den Ball und versuchten ihrerseits mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Das gelang fast eine Halbzeit gut. Tief gestaffelt und mit guter Grundordnung machte man es dem TSV schwer in die Gänge zu kommen. Auch, die wieder unebenen Platzverhältnisse im Sportforum kamen den Gästen zugute. Ein geordnetes Passspiel und damit ein sauberer Spielaufbau war auf holprigem Geläuf fast ausgeschlossen. Unsere Elf versuchte immer wieder durch das Zentrum zum Erfolg zu kommen. Das hätte bei guten Chancen von Sebastian Krämer und Patrick Kubec fast geklappt. Für das 1:0 sorgte Geburtstagskind Maximilian Schürer, der mit dem Pausenpfiff einnetzen konnte.
In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein etwas klareres Bild. Crossen dominierte jetzt deutlicher und wurde auch torgefährlicher. Mehrere gute Möglichkeiten fanden nicht das Ziel. Eine Viertelstunde vor Ultimo dezimierten sich die Gäste. Aus dem darauffolgenden Freistoß folgte das 2:0 durch Maurice Steudel. Den Endpunkt unter die Partie setzte, der als Stürmer aufgebotene, Ramy Gedari per Kopf.

Statistik:
Aufstellung TSV: Kitruschat – R. Meischner, Steudel, Gerisch (77. Sittner), Berkefeld – Kubec, Watzke (61. M. Meischner) – Schürer, Krämer, Maier – Gedari

Tore: 1:0 Schürer (45.), 2:0 Steudel (76.), 3:0 Gedari (88.)

Zuschauer: 139

Schiedsrichter: Olaf Seidel (Zwickau)

  • neukirchen07041901
  • neukirchen07041902
  • neukirchen07041903
  • neukirchen07041904
  • neukirchen07041905
  • neukirchen07041906
  • neukirchen07041907
  • neukirchen07041908
  • neukirchen07041909
  • neukirchen07041910
  • neukirchen07041911
  • neukirchen07041912
  • neukirchen07041913
  • neukirchen07041914
  • neukirchen07041915


Unsere Reserve musste eine 1:3- Heimschlappe gegen die Oberliga- Reserve des VfL 05 Hohenstein- Ernstthal einstecken und bleibt Tabellenschlusslicht der Kreisliga, Staffel 2. Jonas Kröber konnte die frühe Gästeführung nach einer halben Stunde noch egalisieren. Im zweiten Abschnitt traute man sich zu wenig zu und kassierte weitere Gegentreffer.

Aufstellung TSV II: Huber – Grüneberger, Kröber, Hanke, Busch, Kotterba, Glumm, Ullrich, Rezaee (Uhlig), Neusser, Lindner (K. Seidel)


Dieser Artikel wurde bisher 275 mal gelesen.

Unsere Partner

tynior200

ZEV Zwickauer Energieversorgung Mauritius Brauerei Zwickau Sparkasse Zwickau Linda Apotheke Physiotherapie im Schloss Osterstein Deutsche Vermögensberatung Guntram Seidel Metallbau & Bauschlosserei Kawka Lasch GmbH Zwickau - Gleis-, Hoch- und Tiefbau Autonowa24

LIMITLESS ZWICKAU Haustechnik Michael Badstübner Kleinmöbelverkauf Karl Ebersbach G.U.B. Ingenieur AG Mitsubishi Autohaus Franz Schmidt & Sohn Klima- und Kälteanlagen Kusebauch Mediamarkt Zwickau Torsten Geßner Immobilien Bäckerei Bräutigam Crossen

Taxibetrieb Ulbrich Mechanik blum Glaserei und Holzbau Goldberg Intersport Gü-Sport pro|picture Fotoagentur Arnold GmbH Bauunternehmen ERGO Alexander Drescher kreatives bauen Transportservice Holger Figlak

Go to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

Ich akzeptiere Cookies für diese Webseite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk