Der Sonntag in Crossen stand voll im Fokus unserer Herrenmannschaften. Am Ende stand ein Sieg für die 2. Mannschaft und eine unglückliche Niederlage der 1.Mannschaft zu Buche.

TSV Crossen vs SV Heinrichsort/Rödlitz
Endstand: 0:1
Tore: Gedari R. ( Eigentor)

Auf dem schwer bespielbaren Rasen hat unsere erste Männermannschaft durch ein Eigentor in der 69.Minute das Spiel verloren. 80% Ballbesitz und mehrere hochwertige Chancen konnten nicht in ein positives Ergebnis verwandelt werden. Man hätte an diesem Tag nochmal 90 Minuten spielen können, ein Tor wäre wohl auch da nicht gefallen. Es darf keine Ausrede sein, dass mit Meier, Adamczewski, Jordan, Junker und Schürer wichtige Spieler gefehlt haben. Unsere Mannschaft hatte genügend Qualität auf dem Platz.
Durch die Niederlage hat sich der Abstand zur Spitzengruppe auf 5 Punkte vergrößert. Man hofft für das Team um Trainer Lascenko, dass sich die personelle Situation zum Ende der Hinrunde etwas entspannt und der Abstand zur Spitze verringert werden kann.

Am kommenden Wochenenden reist unsere Mannschaft zum Pokal Achtelfinale zur SG 48 Schönfels e.V.. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung, denn auch im Plexgrund muss sich unser Team auf einen schwer bespielbaren Rasen und unbequemen Gegner vorbereiten, um den Traum vom Pokalfinale einen weiteren Schritt näher zu kommen.

Auf geht es nach Schönfels am 27.11.22 !! Anstoß 13:00 Uhr !!

TSV Crossen 2 vs. Ebersbrunner SV 2
Endstand: 2:1

Im Spiel der zweiten Mannschaft gegen die Mannschaft Ebersbrunn konnte man mit einer starken kämpferisch Leistung den ersten Heimsieg der Saison landen. Im Spiel selbst gab es auf beiden Seiten mehrere hochwertige Chancen. Die Mannschaft aus Ebersbrunn hätte zur Halbzeit sicherlich höher führen können.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit und einigen Umstellungen bei unserer Mannschaft, konnte Ebersbrunn trotz spielerischer Überlegenheit nicht mehr zwingend vor das Tor von Litzbach kommen. Hätte unsere Mannschaft ihre Konter am Ende besser ausgespielt, hätte man noch höher gewinnen können.
Wir wünschen dem verletzten Spieler aus Ebersbrunn gute Besserung und eine schnelle Genesung!

  • heinrichsort_20112022_01
  • heinrichsort_20112022_02
  • heinrichsort_20112022_03
  • heinrichsort_20112022_04
  • heinrichsort_20112022_05
  • heinrichsort_20112022_06
  • heinrichsort_20112022_07
  • heinrichsort_20112022_08
  • heinrichsort_20112022_09
  • heinrichsort_20112022_10
  • heinrichsort_20112022_11
  • heinrichsort_20112022_12
  • heinrichsort_20112022_13
  • heinrichsort_20112022_14
  • heinrichsort_20112022_15
  • heinrichsort_20112022_16
  • heinrichsort_20112022_17
  • heinrichsort_20112022_18
  • heinrichsort_20112022_19
  • heinrichsort_20112022_20
  • heinrichsort_20112022_21
  • heinrichsort_20112022_22
  • heinrichsort_20112022_23
  • heinrichsort_20112022_24
  • heinrichsort_20112022_25
  • heinrichsort_20112022_26
  • heinrichsort_20112022_27
  • heinrichsort_20112022_28
  • heinrichsort_20112022_29
  • heinrichsort_20112022_30
  • heinrichsort_20112022_31
  • heinrichsort_20112022_32
  • heinrichsort_20112022_33
  • heinrichsort_20112022_34
  • heinrichsort_20112022_35
  • heinrichsort_20112022_36
  • heinrichsort_20112022_37
  • heinrichsort_20112022_38
  • heinrichsort_20112022_39
  • heinrichsort_20112022_40
  • heinrichsort_20112022_41
  • heinrichsort_20112022_42
  • heinrichsort_20112022_43